Das Fotografieren Ihrer Innenräume für Ihre Immobilienanzeige kann herausfordernd sein, insbesondere wenn Sie es noch nie zuvor gemacht haben.

Diese Checkliste mit den wichtigsten Tipps zur Innenfotografie wird Ihnen den Aufbau erleichtern und Ihnen ein besseres Gefühl für Ihre endgültigen Bilder vermitteln.

Ihre Checklist

Die bedeutung des Stylings für ihren Innenraum

Sorgfältig gestaltete Fotografien sind bei der Vermarktung von Mietobjekten oder Hotelzimmern von entscheidender Bedeutung, weil sie dem Betrachter wirklich ein Gefühl dafür vermitteln, wie seine Erfahrungen in Ihrem Raum sein werden.

Was bedeutet aber eigentlich Styling?

Es kann so einfach sein wie das Einlegen von flauschigen Kissen in Ihr Bild, bis hin zu so komplex wie eine Studie über die Ausgewogenheit Ihrer Komposition und die Anpassung Ihrer Szene entsprechend.

Gestalten Sie Ihr Styling warm und einladend, und so professionell wie möglich.

Schaffen sie Ordnung indem die alle technischen Geräte ausstecken

Drähte und Kabel von Fernsehern und Computern sehen auf Bildern oft unordentlich aus, deshalb sollten sie diese entfernen.

Entrümpeln, aber nicht zuviel.

Denn sonst bekommen Sie auf Ihrem Foto ein steriles Gefühl, das unverkennbar ist. Lassen Sie in ein oder zwei Pflanzen oder Gegenstände für die menschliche Note.

Komposition

Damit ist im Grunde genommen die Art und Weise gemeint, in der das Motiv Ihres Fotos zusammenhängt. Behalten Sie Ihre Komposition im Auge, z.B. durch Anwendung der Drittelregel (was im Grunde bedeutet, dass Fotos besser aussehen, wenn ihre wichtigsten Teile außermittig sind).

 

Denken sie an ihre Kameralinse

Sie denken vielleicht an – Architekturfotos? Ich ziehe besser mein Weitwinkelobjektiv heraus, aber ehrlich gesagt, obwohl es ein großartiges Werkzeug ist, das man in seinem Setup haben sollte, bitte verwenden Sie es nicht übermäßig. Verzerrungen in Ihren endgültigen Aufnahmen sind bestenfalls passé.

 

Verwendung eines Stativs

Vielleicht stellen Sie fest, dass Ihre Fotos immer ein wenig nach links oder rechts geneigt sind, auch wenn Sie denken, Sie seien kerzengerade. Investieren Sie in das und es wird Ihr Freund fürs Leben sein.

 

Aprops hell, bewölkte Tage sind die besten

Die Qualität der Schatten auf Fotos, die in Innenräumen an einem bedeckten Tag aufgenommen wurden, ist wirklich weich und schön.

 

Beleuchtung Ihrer Innenräume mit natürlichem Licht

Sie werden manchmal einige Ratschläge sehen, immer alle Vorhänge zu schließen und alle Lichter einzuschalten. Ich sage dazu ein klares Nein. Künstliches Licht kann einen schrecklichen Gelbton über alles werfen was Sie fotografieren,Das macht es sehr unnatürlich. Die Farbtemperatur des künstlichen Lichtes müssten sie durch Filter abmildern. Bitte seien sie hier vorsichtig. Ich empfehle  bevorzugt mit natürlichem Licht zu arbeiten.

Bearbeiten. Alles. Jedes Foto.

Fotobearbeitungssoftware ist ein Muss. Ändern Sie Ihre Kameraeinstellungen, um Ihre Fotos in RAW-Dateien zu speichern, und Sie werden erstaunt sein, wie gut Sie diese bearbeiten können. Es gibt eine Vielzahl von Bearbeitungsprogrammen, zwischen denen Sie wählen können: die Art, die Sie verwenden, muss nicht die Bank sprengen oder kann sogar kostenlos sein, wenn Sie sie auf Probe benutzen.

Editieren, aber nicht zuviel

Eine Überbearbeitung Ihrer Fotos schadet Ihrer Auflistung mehr als sie nützt. Es könnte beim Betrachter sogar den Eindruck erwecken, dass Sie versuchen, etwas zu verbergen, indem Sie die Sättigung auf Ihrem Bild viel zu hoch ansteigen lassen.